Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Rodelvergnügen in Salzburg und Bayern

Spaß auf zwei Kufen!

Frau Holle schüttelt ihre Bettdecken und bereitet so die Grundlage für das Rodelvergnügen. Möglichkeiten, auf Naturrodelbahnen mit zwei Kufen zu Tal zu sausen, gibt es in Salzburg und Bayern mehrere. Da manche Rodelbahnen in Skigebieten liegen, bekommt Frau Holle ab und an Unterstützung durch Maschinenschnee. Das sichert das Schlittenvergnügen!

Wen der Aufstieg nicht gerade fröhlich stimmt – wenngleich er doch zur Schlittenpartie eigentlich dazu gehört – der freut sich: Auch der Aufstieg ist meistens schon via Lift möglich. Beleuchtete Rodelbahnen gibt es etwa in Bayrisch Gmain - Alpgarten, das nur 13 km entfernt ist, oder in Inzell - Forsthaus Adlgaß, erreichbar in gut einer halben Stunde Fahrzeit. Dem Schlittenspaß steht somit nichts mehr im Weg!